FREI SEIN UND BLEIBEN.

FEM steht für Freiheits Entziehende Maßnahmen. Diese sollen in unserem Haus nur dort stattfinden, wo eine Selbstgefährdung angenommen werden muss. Es ist unser Anliegen, dass alle Bewohner ihre eigene Freiheit behalten. Wir arbeiten dafür nach einer Leitlinienempfehlung der Universität Hamburg von 2009. Durch Schulungen aller Mitarbeiter, interne und externe Netzwerkarbeit, regelmäßigen Austausch, Reflexion der eigenen Praxis und Erarbeitung einer Agenda, schaffen wir einen offenen, sensiblen und vor allem sinnvollen Umgang mit diesem Thema.