UMZUGSZEIT.

Zum Ende des 19. Jahrhunderts stößt die sich schnell entwickelnde Gerätemedizin am Dammtorwall an bauliche Grenzen. Der Hamburger Senat stellt deshalb den angesehenen Logen ein Gelände an der aufgelösten Bastion „Sternschanze“ zur Verfügung. 1885 eröffnet das Freimaurerkrankenhaus auf den ehemaligen Wällen am heutigen Ort im Kleinen Schäferkamp.